Allergien, Intoleranzen oder vegane Lebensweise

Reisen mit Unverträglichkeiten

Gut vorbereitet in den Urlaub – So gelingt die Reise auch bei Unverträglichkeiten!

Allergien, Lebensmittelintoleranzen und vegetarische oder vegane Essgewohnheiten machen spontane Urlaubsgelüste gerne zunichte. Zu Hause haben Sie in Bezug auf die Ernährung alles im Griff. Doch wie geht das auf Reisen? Hat der Küchenchef Ihres Hotels ein offenes Ohr für Ihre Speise-Wünsche? Oder möchten Sie sich vor Ort lieber selbst verpflegen? Lassen Sie sich von derartigen Fragen nicht die Reiselust verderben! Viele Gastgeber sind auf Reisende eingestellt, die darauf achten, was sie essen. Mit ein wenig Recherche vorab und den nötigen Vorbereitungen können Sie auch bei Unverträglichkeiten sorgenfrei reisen und Ihren Urlaub so richtig genießen. Hier ein paar Tipps für die Reiseplanung.

INFORMATION IST ALLES – Die Auswahl der Destination

Egal, ob es um die Sightseeing-Ziele bei den Ausflügen geht, oder um die Wahl der Restaurants für eine Pause unterwegs – eine gute Reiseplanung zahlt sich aus. Vor allem Länder, die schon aus religiösen Gründen auf eine leichte Kost setzen, versprechen wahre Gaumenfreuden für Vegetarier. Leckere, vegane Rezepte finden Sie in der thailändischen und der indischen Küche. Aber auch spanische Tapas gibt es ohne Fleisch, japanisches Sushi ohne Fisch. Mit dem richtigen Belag oder der passenden Beilage sind auch Pizza und Pasta in Italien oder die mexikanischen Tacos vegan. Informieren Sie sich schon bei der Reiseplanung über die Esskultur in Ihrem Urlaubsland. Dann können Sie Ihre Reise rundum genießen. 

KONTAKT VOR ORT – Das richtige Hotel

Feinschmecker, Veganer, Vegetarier oder Allergiker stellen unterschiedliche Anforderungen an die Unterkunft. Ernährungsbewusste Gäste können an vielen Destinationen zwischen einer Verpflegung mit regionaler, vegetarischer, laktose- oder glutenfreier Küche wählen. Die entsprechenden Angebote stehen bereits bei der Buchung zur Auswahl. In einigen Hotels steht Ihnen ein Ernährungsberater oder Diätassistent zur Verfügung. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann kontaktieren Sie vor Antritt der Reise das Hotel. Alternativ können Sie auch ein Hotelzimmer oder ein Apartment mit einer eigenen Kochgelegenheit buchen. Dann bereiten Sie Ihre Speisen selbst zu und decken sich mit den Zutaten dafür auf dem regionalen Markt ein. 

VON DER REISEAPOTHEKE ZUM WORTSCHATZ – Weitere Tipps zur Reisevorbereitung

Auch wenn Sie die für Ihre kulinarischen Wünsche richtige Destination gewählt haben und bei der Wahl der Unterkunft auf die Hotelküche vertrauen können – ein Notfallset sollten Sie auf Reisen immer dabeihaben! Bei Flugreisen können Sie vorab die gewünschte Bordverpflegung wählen. Benötigen Sie unterwegs Medikamente, beachten Sie beim Transport die Sicherheitsbestimmungen der Airlines. Auch ein ärztliches Attest in Landessprache oder auf Englisch hilft beim Mitführen von Medikamenten. Eine Liste mit laktose-, eiweiß- oder glutenfreien Nahrungsmitteln sowie ein kleines kulinarisches Glossar mit spezifischem Vokabular zum Thema Allergene kann unterwegs gute Dienste leisten. 

Lisa-Marie Reichelt Reiseexpertin